Case Modding durch Led Stripes

Durch Case Modding versucht man das äußere Erscheinungsbild eines Computers zu verändern. Dabei wird aber nur das Gehäuse des Computers bearbeitet. Computer Liebhaber unterstützen ihr Lieblingsstück vorerst mit einer Wasserkühlung denn Standartgeräte werden im Normalfall mit Luft gekühlt. Den PC Innenraum kann man beliebig mit Leuchtdioden oder Lichterketten ausstatten. Heutzutage gibt es sogar Wettbewerbe wo Teilnehmer Ihre Computergehäuse zur Schau stellen. Beim “Modden” wird besonders großen Wert darauf gelegt das jedes Gehäuse einzigartig erscheint und von Hand bearbeitet worden ist. Manch einer kam dann auch schon mal auf die verrückte Idee ein Gehäuse aus einer Mikrowelle oder einem Bierkasten zu bauen. Auffällige Lackierungen oder Airbrush gehören natürlich auch mit dazu.

Was versteht man unter Case Modding ?

Wie oben schon erwähnt kann man mit verschiedenen Lichteffekten oder LED Lampen ein Gehäuse verschönern. Möchte man das man das LED Licht besonders gut sieht eigenet es sich eine Front aus Plexiglas zu machen falls man handwerklich geschickt ist, damit man Einblick in das Innenleben des Computers hat.
Durch das Case Modding LED macht man seinen Computer einzigartig und man kann natürlich mit verschiedenen Farben arbeiten wie es einem gefällt, hierfür eigenen sich ganz besonders Led Stripes. Ist der Computer noch mit Luft gekühlt kann man spezielle LED Lüfter kaufen und sie einbauen.

Veröffentlicht unter Alles rund um den ledroom | 1 Kommentar

Rückläufige Förderung von PV Anlagen

Damit sich die Förderung von PV Anlagen rentieren kann, muss für den Solarstrom, der ins Netz eingespeist wird ein höherer Preis erzielt werden, als der Preis für den herkömmlichen Strom. Daher werden seit vielen Jahren die Einspeisevergütungen vorab im Rahmen des EEG-Gesetzes festgelegt. Die Betreiber, die durch die Förderung von PV Anlagen Strom ins Netz einspeisen, haben somit die Gewissheit, dass der Preis ab der Inbetriebnahme der PV Anlage für zwanzig Jahre lang unverändert bleibt. Unangenehme Preisschwankungen gehören demnach für diese Personengruppen der Vergangenheit an. Die Höhe der Einspeisevergütung richtet sich nach der jeweiligen Förderung von PV Anlagen. Die Leistung und die Größe der jeweiligen Anlage zur Photovoltaikförderung muss ebenfalls in Betracht genommen werden. Die Vergütung für die Menge des eingespeisten Stroms ändert sich ständig. Somit stehen viele Personen, die sich für eine Förderung von PV Anlagen interessieren nun vor der Frage, ob sich diese Anlagen überhaupt noch für ihre Verhältnisse als lohnend erweisen. Fast jährlich werden neue Preise festgelegt. Die Aussicht auf steigende Kurse ist dabei gleich Null. Die Einspeisevergütung stellt die Basis zur Berechnung der Erträge der Photovoltaikförderung dar. Daher möchte jeder Nutzer für sich einen attraktiven und lohnenden Einspeisepreis erhalten.

Leider steht, begründet durch die sinkenden Einspeisevergütungen, vermutlich ein Rückgang der Photovoltaikförderung bevor. Jahr für Jahr sind die Preise für die Einspeisung immer weiter gesunken. Personen, die sich nun für eine Förderung von PV Anlagen interessieren, können sicher sein, dass sich die Anlage erst nach einem viel längeren Zeitraum, in Betracht auf die Anschaffungskosten, rentieren wird, als dies in den Anfangszeiten der Fall war. Aus diesem Grund ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zu vermuten, dass es früher oder später einen Rückgang der Photovoltaikförderung geben wird. Betrachtet man die Anschaffungspreise einer PV Anlage, so kann man aber auch feststellen, dass die Preise für die Anschaffung mit den Jahren immer mehr gesunken sind. Aus diesem Grund nehmen viele Interessenten der Förderung von PV Anlagen die gesunkenen Einspeisevergütungen in Kauf. Bleibt nur die Frage, ab wann die Vergütungen für die Einspeisung so gering sind, dass sich die Förderung von PV Anlagen gar nicht mehr als lohnend erweist. Nur wahre Liebhaber und Personen, die absolut überzeugt sind, werden sich weiterhin für diese Art der Stromgewinnung interessieren. Besonders wichtig hierbei ist selbstverständlich, dass die nötigen Kosten auch bezahlt werden können.

Die Anschaffung einer Photovoltaikanlage beträgt heute nur noch weniger als die Hälfte des Preises, der vor fünf Jahren verlangt wurde. Leider sank die Einspeisevergütung seit 2004 um mehr als zwanzig Cent pro Kilowatt in der Stunde. Trotzdem erhält man, laut dem Stand von August 2010 durchschnittlich 34 Cent pro Kilowatt in der Stunde. Wenn Sie von dem Ökostrom überzeugt sind und der Umwelt einen Gefallen tun möchten, dann werden Sie sich sicherlich nicht von den sinkenden Vergütungen für die Einspeisung abhalten und beeinflussen lassen. Vorteilig ist in jedem Fall, dass der benötigte Strom aus eigener Produktion kommt und somit eine saubere Energie darstellt.

Sie können mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass die Vergütungen für die Einspeisung erneut um ein Weiteres sinken werden. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Einspeisevergütungen für Gebäude- oder Dachanlagen, die zur Förderung von PV Anlagen dienen. Die Einspeisevergütungen für Freiflächenanlagen sind noch viel niedriger und sinken noch viel schneller. Solaranlagen, welche eine höhere Leistung als 30 Kilowatt in der Stunde erbringen, sind für den Normalverbraucher, in Betracht auf die Kosten, in der Regel nicht mehr interessant. Der Grund liegt ganz klar an dem Anschaffungspreis. Dieser liegt bei über 100.000 Euro. Die durchschnittliche Leistung dieser Anlage würde bei 5 KWp liegen.

Veröffentlicht unter Energiesparen im Haushalt, Querbeet | 5 Kommentare

Vorteile und nutzen von Photovoltaikanlagen

Die Vorteile von Photovoltaik sind bei Insidern bereits seit langer Zeit bekannt. Mit dem steigenden Bewusstsein in der Bevölkerung für Thematiken wie Nachhaltigkeit und regenerative Energien sind die Vorteile von Photovoltaik mittlerweile in aller Munde. Es ist hinlänglich bekannt, dass die fossilen Rohstoffe in naher Zukunft zu Ende gehen und die Menschen nach anderen Energiequellen suchen müssen. Die Forschung befasst sich bereits seit vielen Jahrzehnten mit der Nutzung von Sonnenenergie und auch die Technik ist extrem weit fortgeschritten, sodass man bereits heutzutage einen Kontinent wie Europa theoretisch komplett mithilfe der Photovoltaik Technologie mit Energie versorgen könnte. Woran es bis dato mangelte ist die Aufklärung und die wertvolle Photovoltaik Information.

Nach den Ereignissen in Japan wird sich in den kommenden Jahren und wahrscheinlich sogar Monaten jedoch vieles ändern, wenn es um die Energieversorgung von Privathaushalten geht. Die Bereitschaft der Menschen mit Atomkraftwerken und der von ihnen ausgehend Bedrohung zu leben bewegt sich gen Null. Die Nachfrage nach umfangreicher Photovoltaik Information steigt massiv. Bereits wenige Tage nach den Ereignissen in Japan ist absehbar, dass der Atomstrom keine Zukunft hat. selbst die Politik hat eine Kehrtwende gemacht und bekennt sich regenerativen Energien und erkennt die Vorteile von Photovoltaik.

Photovoltaik Informationen gibt es vielerorts und kostenlos im Internet

Die Energieversorgung mit Sonnenenergie erfolgt durch die Photovoltaik-Anlagen. Hierbei handelt es sich um die so genannten Sonnenkollektoren, die man vielerorts schon auf den Dächern von Häusern entdecken kann. Man muss keineswegs in einer südlichen Region wohnen, die ausgesprochen viele Sonnenmonate hat, um die Vorteile von Photovoltaik zu nutzen. Die Vorteile von Photovoltaik liegen auf der Hand. In Infobroschüren von Anbietern und im Internet erhält man wertvolle Photovoltaik Information, die die Vorteile von Photovoltaik explizit erläutern und Tipps zur Förderung am Bau und Privathäusern geben. Mithilfe dieser Photovoltaik Information, ist es ein leichtes die entsprechenden Stellen zu kontaktieren, um Fördergelder zu beantragen und Angebote für die Installation eine Photovoltaik einzuholen. Darüber hinaus gibt es Messen und Veranstaltungen, die die Photovoltaik Information und die Vorteile von Photovoltaik eindrücklich präsentieren und erläutern.

Diese revolutionäre Technologie steckt keineswegs in den Kinderschuhen, steht aber noch am Anfang im Hinblick auf die Nutzung. Im kommenden Jahrzehnt werden die Vorteile von Photovoltaik sich weltweit durchsetzen und Photovoltaik Information übergreifend verbreitet werden, sodass die Zahl der Privatnutzer massiv ansteigen wird. Photovoltaik ist der Weg in die Zukunft, das ist wohl die wichtigste Photovoltaik Information, die es gibt.


Veröffentlicht unter Energiesparen im Haushalt, Querbeet | Hinterlasse einen Kommentar

Der Abstrahlwinkel und seine Bedeutung bei LED Leuchtmitteln

Man liest in den Produktbeschreibungen von LED Leuchtmitteln oft das Wort Abstrahlwinkel, doch viele wissen hiermit nichts anzufangen.

Zuerst möchte ich erwähnen, dass man von LED Leuchtmitteln, bei denen kein Abstrahlwinkel angegeben ist, die Finger lassen sollte, da man somit keine Informationen über die Charakteristik der Ausleuchtung erfährt.

Grundsätzlich kann man den Abstrahlwinkel eines Halogenstrahlers oder Halogenspots nicht mit dem eines LED Leuchtmittels gleichsetzen, da dieser bei Halogenleuchtmitteln nur durch einen Reflektor begrenzt und gelenkt wird, jedoch bei LED Leuchtmitteln meist durch eine Linse bewusst gestreut, bzw. gebrochen wird.

Um den richtigen Abstrahlwinkel bei LED Leuchtmitteln zu wählen, muss man wissen, was man beleuchten will, so benötigt man zum anstrahlen eines Objekts (Bild, Vase, Pokal,…) nur einen sehr kleine Winkel, bei der Raumbeleuchtung hingegen sollte er viel grösser gewählt werden.

Hier nun ein paar kleine Beispiele, wie Sie den richtigen Abstrahlwinkel für Ihr geplantes Projekt finden.

Berechnet wurde das Ganze mit einem Meter Abstand zum Objekt, Sie müssen das Ganze als bei 2 Metern nur verdoppeln, bei 3 Metern verdreifachen, …

15 Grad: Lichtpunkt ca. 30 cm

40 Grad: Lichtpunkt ca. 75 cm

60 Grad: Lichtpunkt ca. 120 cm

120 Grad: Lichtpunkt ca. 350 cm

Das Ganze zählt natürlich nicht nur bei LED Strahlern und LED Spots, sondern auch bei LED Stripes und LED Leuchtbändern.

Veröffentlicht unter Alles rund um den ledroom | 3 Kommentare

Alternative zur Glühlampe

Nach einem Beschluss der EU werden bis zum 01.09.2012 alle Glühbirnen vom Europäischen Markt verschwunden sein, obwohl sie seit Ihrer Erfindung im Jahre 1879 durch Thomas Edison erfolgreich Ihren Dienst verrichtet. Auf dem Kontinent Australien gilt bereits seit 2010 ein absolutes Glühbirnenverbot. Auch dort setzt man, wie auch in der Europäischen Union auf die Energiesparlampe als Ablöse für  Glühlampe. Lesen Sie hier einige Punkte darüber, ob hier nicht zu voreilig gehandelt / beschlossen wurde, bzw. ob nicht die LED Beleuchtung eine bessere Alternative zur Glühbirne darstellt.

Das Glühbirnenverbot wird hier in Deutschland folgendermaßen vollzogen. Es werden nach und nach Glühbirnen mit unterschiedlichen Leistungen vom Markt genommen. Zum 01.09.2009 wurde die 100 W Glühbirne per Verbot aus den Geschäften verbannt. Der zweite Schritt, ab 01.09.2010 betraf die 75 W Glühlampen, von welchen ab diesem Datum nur noch die Lagerbestände veräußert werden durften. Weiter geht es zum 01.09.2011, ab diesem Zeitpunkt sind dann auch die Regale, in denen vorher die 60 W Glühbirnen lagen leer, bevor dann ein Jahr später am 01.09.2012 auch noch die schwächste, nämlich die 25 W Glühlampe verboten wird. Zum Ende dieser Strecke, so gegen den 01.09.2016 wird dann auch noch bei Halogenlampen der Klasse C der Rotstift angesetzt, wodurch auch diese dann nicht mehr käuflich zu erwerben sind.

Der Grund für die Herauslösung der Glühbirne aus dem europäischen Markt ist das Zauberwort Energieeffizienz. Doch auch die lange als Nachfolger angesehene Energiesparlampe schreibt in letzter Zeit viele negative Schlagzeilen aufgrund der nachteiligen Elektrosmogentwicklung sowie wegen dem enthaltenem Quecksilber, das beim zerbersten der Energiesparlampe zu erheblichen gesundheitlichen Schäden führen kann. Des Weiteren muss die Energiesparlampe, wenn Sie einmal defekt ist, wegen des enthaltenen Quecksilbers als Sondermüll entsorgt werden. Ebenfalls sollte, als weiterer Minuspunkt, ins Auge gefasst werden, dass es bis zu ein paar Minuten dauern kann, bis die Energiesparlampe Ihre vollständige Leuchtkraft aufgebaut hat, was gerade dann von Nachteil sein kann, wenn schnell licht benötigt wird.

Vielmehr kristallisiert sich das Thema LED Beleuchtung als bessere Alternative zur Ersatz für die Glühbirne heraus, da bei dieser eine noch höhere Energieeffizienz (bis 95%) gegenüber von Energiesparlampen (75-80%)  erzielt werden kann. Auch zum Thema Gesundheitschädlichkeit sind bei der LED Beleuchtung keine Punkte bekannt. Die Leistungskurve geht bei LED Beleuchtung genauso steil nach oben, wie auch schon bei normalen Glühbirnen, d.h. sofort nach dem Einschalten ist bei einer LED Beleuchtung die volle Leuchtkraft verfügbar.

Veröffentlicht unter Alles rund um den ledroom, Energiesparen im Haushalt | Hinterlasse einen Kommentar

Schulden schnell loswerden

Der Kreislauf des Geldes, oder wie werde ich meine Schulden los

Hier das optimale Beispiel, wie man es „theoretisch“ schafft , schnell seine Schulden ohne eigenen aufwand los zu werden.

Es ist ein langer Tag in einer kleinen irischen Stadt.

Es regnet und die Straßen sind Menschenleer.

Die Zeiten sind hart, jeder ist in der Schuld, und jeder lebt auf Kredit.

An einem ganz gewöhnlichen Tag fährt ein deutscher Tourist durch den Ort, hält an der örtlichen Hotel und legt einen 100 € Schein auf den Tresen, sagt dem Hotelier, er wolle die Räume im Obergeschoss kontrolliert, um einen aussuchen, in dem er die Nacht verbringen will.

Der Portier gibt ihm einige Schlüssel  und, als der Gast nach oben geht, schnappt sich der Hotellier den 100 Euro Schein, rennt zum benachbarten Metzger und begleicht dort seine Schulden damit.

Der Metzger nimmt die 100 €, läuft die Straße entlang, um seine Schulden bei dem Schweinezüchter zurückzuzahlen.

Der Schweinezüchter nimmt die 100 € und macht sich auf, seine Rechnung an den Lieferanten von Futter-und Kraftstoff zu bezahlen.

Der Mann an der Futterstelle nutzt die 100 € um seine offene Zeche für Getränke in der Kneipe bezahlen.

Der Getreidebauer aus der Futterstelle begleicht mit den 100 Euro seine Schulden, bei der örtlichen Prostituierten, welche auch Ihre Dienstleistungen auf Kredit angeboten hat.

Die Prostituierte wiederum muss mit diesen 100 Euro die monatlich fällige Miete für Ihr Hotelzimmer bei Hotellier begleichen.

Der Hotelier legt den 100 Euro Schein zurück auf die Theke, da er gerade den Kassenschlüssel nicht dabei hat.

In diesem Moment kommt der Hotelgast von der Zimmerbesichtigung zurück und gibt kund, dass Ihm die Zimmer zu dreckig sind, nimmt seinen Geldschein wieder und macht sich auf die Suche nach einem anderen Hotel.

Niemand hat etwas geleistet oder etwas verdient aber doch sind nun alle Ihre Schulden los.

Ich hoffe euch mit dieser Geschichte ein kleines Lächeln ins Gesicht gezaubert zu haben, mit dem Fazit, dass man immer optimistisch in die Zukunft blickt.



Veröffentlicht unter Querbeet | Hinterlasse einen Kommentar

Irrtümer beim Heizen und Lüften (Teil2)

Ein weiterer Punkt, welcher nur scheinbar Energie spart, ist folgender:

Bei vielen wird morgens, wenn alle aus dem Haus gehen die Heizung komplett abgedreht, um Heizkosten zu sparen. Lassen Sie mich erklären, was nun geschieht: Nun, da die Räume nicht mehr beheizt werden kühlen die Wände der einzelnen Räume (vor allem die Außenwände!), je nach isolationsgrad des Gebäudes sehr stark ab. Die Feuchtigkeit in der noch warmen Luft legt sich auf die schon stärker abgekühlten Außenwände nieder. Sinkt nun die Temperatur der Außenwände auf unter 13 Grad ist der optimale Nährboden für Schimmelkeime, welche sich in der Umluft befinden, gegeben. Ein weiterer negativer Punkt dieser Verhaltensweise ist, dass es lange dauert, bis sich die einmal abgekühlten Wände nach dem einschalten der Heizung wieder erwärmen, das heißt, es dauert nach dem Nachhause kommen noch einige Zeit, bis sich eine angenehme Wohnraumtemperatur eingestellt hat.

Die richtige Verfahrensweise wäre, die Heizkörper, beim Verlassen des Gebäudes, nur auf eine geringere Temperatur herunter zu regeln, ohne diese ganz abzuschalten. Dies benötigt nachweislich, bei einem ungedämmten Haus, weniger Heizenergie, als wenn erst die ganzen Wände wieder mit auf eine behagliche Temperatur beheizt werden müssen.

Veröffentlicht unter Energiesparen im Haushalt | 1 Kommentar

Irrtümer beim Heizen und Lüften (Teil1)

Hier möchte ich auf ein paar Punkte aufmerksam machen, die von vielen falsch gehandelt werden, da man denkt, man würde mit seinem Verhalten etwas Gutes für sich und seinen Geldbörse tun.

Zu allererst geht es darum, dass man nachtsüber im Schlafzimmer das Fenster aufmacht, um bei Frischer Luft zu schlafen. Ist es nun aber im Winter eisig kalt kühlt der Raum innerhalb kurzer Zeit soweit herunter, dass die Gefahr einer Erkältung sehr nahe kommt. Hiergegen nimmt man sich aber gerne noch eine zweite Decke mit ins Bett, oder aber zieht sich unter der Decke warm an. Hierzu sei aber gesagt, dass sich dies schnell auf den Hals auswirken kann und eine rauhe Stimme am Morgen keine Seltenheit ist.

Viel besser ist es vom gesundheitlichen Aspekt her,  vor dem Schlafengehen rund  10 bis 15 Minuten lang die Fenster komplett zu öffnen, so dass ein größtmöglicher Austausch der verbrauchten Raumluft mit frischer Luft erfolgt. Hiernach kann das Fenster wieder geschlossen werden und ein ruhiger, erholsamer Schlaf ist gewährleistet. Hierauf sollte man vor allem dann achten, wenn noch ein Kleinkind oder Baby mit im Raum schläft, denn diese sind besonders empfindlich.

Des Weiteren erschlägt man somit auch größtenteils das Risiko einer Schimmelbildung durch das ständige auskühlen der Wände über Nacht, wonach tagsüber wieder geheizt wird, da es, vor allem in älteren nicht isolierten Gebäuden ziemlich lange dauert, bis sich die Wände wieder über 13 Grad erwärmen.

Veröffentlicht unter Energiesparen im Haushalt | Hinterlasse einen Kommentar

LED Technologien im Einsatz in der Automobil-Branche

Mehr Licht bringt im Verkehr ein Plus an Sicherheit. Daher entwickeln die Autohersteller neue Scheinwerfersysteme. Besonders viel versprechen sie sich von der sparsamen und langlebigen LED-Technologie.

Je kürzer die Tage werden, desto größer ist der Unfallstatistik zufolge die Gefahr: Die meisten gefährlichen Crashs ereignen sich bei Dunkelheit. Die Autoindustrie entwickelt deshalb neue Scheinwerfer, die mit besserer Lichtausbeute und intelligenter Verteilung für mehr Sicht und mehr Sicherheit sorgen sollen. “Die Zukunft gehört dabei eindeutig den Autoscheinwerfern mit LED-Technik”, sagt Prof. Tran Quoc Khanh, Leiter des Fachgebietes Lichttechnik an der Technischen Universität Darmstadt. “Sie verschaffen dem Fahrer die in jeder Verkehrssituation bestmögliche Sicht.”

Dabei registriert Khanh zwei Forschungsschwerpunkte für den automobilen Einsatz: “Bei dem einen werden die LED-Scheinwerfer entweder serienmäßig oder zumindest als Option in Fahrzeugen der Oberklasse angeboten.” Dabei erreiche die LED-Technologie die gleichen Leistungen, wie man sie bislang von Xenon-Scheinwerfern gewohnt war, erläutert der Professor.

Beim zweiten Ansatz sollen LED-Licht und Assistenzsysteme miteinander verbunden werden. Insbesondere Audi hat sich als Innovationstreiber hervorgetan. Nachdem LED-Leuchten bei fast allen Herstellern zumindest optional für das Tagfahrlicht eingebaut und von manchen Zulieferern sogar als Nachrüstlösung angeboten werden, nutzt die VW-Marke die sparsamen und langlebigen Leuchtdioden als erste im großen Stil auch für die Hauptscheinwerfer. Der Sportwagen R8 und die Oberklasselimousine A8 sind die ersten Serienmodelle, bei denen auf Wunsch keine Glühlampen mehr in Front- und Rückleuchten eingebaut werden.

LED Technologien im Automobil Bereich ist ein starkes Wachstumsthema. Auf der folgenden Webseite stehen Ihnen verschiedene Artikel und Whitepaper zu den neusten Forschungsständen und Einsatzbereichen zur Verfügung. Alle Inhalte können Sie hier kostenfrei herunterladen: Automotive Lighting.

Veröffentlicht unter Alles rund um den ledroom | Hinterlasse einen Kommentar

Ein geeigneter LED Trafo hat viele Vorteile

Um eine lange Lebensdauer Ihrer LEDs zu gewährleisten sollten diese mit einem geeigneten LED Transformator betrieben werden.

Ein LED Trafo bietet die Möglichkeit, 230 Volt Wechselstrom in 12 Volt Gleichstrom zu transformieren, sowie die Stromstärke konstant zu regulieren. Viele 12 Volt Led Leuchtmittel besitzen zwar schon einen vorgeschalteten Gleichstrom Wandler, doch die Led Leuchtmittel schon von vorneherein mit der richtigen Stromstärke und -art zu versorgen schon natürlich die integrierte Elektronik. Durch die integrierte Spannungsstabilisierung des LED Trafo ist die Lebensdauer der LEDs um vieles höher und ein flackern der Led Leuchtmittel wird verhindert.

Aufgrund der geringen Mindestlast die ein LED Trafo benötigt ist es auch realisierbar schon kleinere Mengen an LEDs zu verwenden, dadurch ist eine bessere Planung und auch eine Kostenersparnis im Bezug auf die Leuchtmittel gegeben. Nicht zu vernachlässigen ist auch eine Stabilität der Spannung die ein LED Trafo gewährleistet, hätten Sie keine konstante Spannung könnte es Ihnen passieren dass Ihre LEDs anfangen zu flackern, beziehungsweise mal heller oder mal dunkler sind. Sollten Sie doch Ihren alten Standard Trafo für LEDs verwenden wollen, sollten Sie darauf achten, dass Sie mindesten so viele Leuchtmittel daran anschließen, dass der aufgedruckte Mindestwert erfüllt ist. Falls kein Wert angegeben ist, gilt die Faustformel Mindestlast = Maximallast * 0,4 (ohne Gewähr!)
Nachteilig bei den meisten LED Trafos ist das es nicht möglich ist die LED Leuchtmittel zu dimmen, das heißt die Leuchtkraft der LEDs zu regulieren, hierfür gibt es gesonderte Modelle. Da LED Trafos mit der Induktionsspannung arbeiten, gibt es einen sogenannten Blindstrom, diesem Problem kann ein im LED Trafo integrierter Kondensator aber Abhilfe schaffen. Wenn man sich also nicht für ein 0815 Modell entscheidet, bietet ein LED Trafo viele Vorteile, die sich ganz besonders in der Kostenersparnis zeigen und dazu werden zusätzlich noch die Nachteile kompensiert.

Zusammengefasst erhöht ein LED Trafo die Lebensdauer von LEDs ungemein, bei einem qualitativ besserem Modell senken Sie auch Ihren Stromverbrauch und bei richtiger Handhabung ist Ihre Beleuchtung weitaus sicherer als eine normale Beleuchtung die direkt am Hausstrom hängt.

Veröffentlicht unter Alles rund um den ledroom, Energiesparen im Haushalt | Hinterlasse einen Kommentar